Der Lieblingsschmuck der Stars und ihre schönen Momente

Der Lieblingsschmuck der Stars und ihre schönen Momente

Es gibt Momente im Leben, da muss und möchte man einfach perfekt aussehen… Bei den Stars und Sternchen dieser Welt ist dies besonders wichtig, da es praktisch zu ihrem Berufsbild gehört. Wann immer sie fotografiert werden, und dies ist ziemlich oft der Fall, gilt es möglichst perfekt und glamourös auszusehen.

Am häufigsten werden Prominente wohl auf den roten Teppichen dieser Welt fotografiert. Die Vorbereitung für diese Events ist enorm. Es werden zahlreiche Designerkleider gesichtet, das Make- up geplant und die Frisur Probe gesteckt. Dennoch lässt es sich oft nicht vermeiden, dass die Outfits der Stars sich ähneln, ein Desaster, wenn man bedenkt wie viel Arbeit in die Vorbereitung investiert wurde! Oft machen Kleinigkeiten den Look eines Prominenten erst individuell und unverwechselbar… Das kann zum Beispiel eine wunderschöne und außergewöhnliche Tasche sein oder eben herrlich funkelnder und glitzernder Schmuck! Gerade bei Galas und anderen wichtigen Events verleihen Schmuckstücke einem Outfit erst den letzten Schliff. Man muss sich nur einmal die Bilder der Oscar- Nacht anschauen, um zu begreifen wie Schmuck ein schönes, aber schlichtes Kleid aufwerten kann. Zudem funkeln und glitzern die Schmuckstücke im Blitz- und Scheinwerferlicht einfach zu schön. 

Doch nicht nur zu besonderen Gelegenheiten schwören Stars auf die, fast magische, Wirkung, die ein Schmuckstück auf das eigene Outfit hat. Im Alltag reicht oft eine Kette oder ein Armband, um aus einem schlichten Alltagsoutfit etwas Extravagantes und Besonderes zu machen. Egal ob Statement Kette, Ohrringe oder Armschmuck jeder Star trägt fast auf jedem Foto und zu jedem Anlass ein Schmuckstück. Bei Galas darf der Schmuck opulenter und glamouröser ausfallen, doch auch im Alltag sind der Kreativität und Individualität keine Grenzen gesetzt. Eine schlichte Jeans und T- Shirt Kombination wird durch extravaganten Schmuck startauglich und fotowürdig.

Die Stars und ihre besonderen Schmuckbeziehungen: 
Die Liebe der Stars zu schönem Schmuck zeigt sich auch darin, dass viele Prominente als Testimonials für Schmuckhersteller posieren. So lächelt Nicole Kidman von den Omega Anzeigen und Jessica Alba wirbt für den Schweizer Edelschmuckhersteller Piaget. Zudem gibt es auch die Riege der Stars, die sich selber als Schmuckdesigner versuchen. Jessica Simpson, Alessandra Pocher oder das It- Girl Olivia Palermo sind nur einige namenhafte Stars und Sternchen, die ihren eigenen Schmuck entwerfen und erfolgreich verkaufen. Am Beispiel von Olivia Palermo wird noch ein weiterer Nebeneffekt eines tollen Schmuckstücks erkennbar: Olivia hat ihre Outfits mit Statement- Ketten aufgewertet und diese Art der Ketten so populär gemacht. Da sie die Ketten so toll kombiniert hat wurden sie zu ihrem Markenzeichen. Dies führte wiederum dazu, dass sie heute ihre eigenen Ketten designt.

Auch JLo war Mitte der Neunziger bekannt für gewisse Schmuckstücke, nämlich glitzernde und oft etwas protzig wirkende diamantenbesetzte Creolen. Diese Schmuckstücke waren zu der Zeit nicht nur ihr Markenzeichen, sondern sie halfen ihr auch sich gemäß ihrem aktuellen Image darzustellen. Zu der Zeit wollte sie als ,,Jenny from the block’’ bekannt werden und sich eher etwas protzig beziehungsweise etwas ,,rappiger’’ darstellen. Mit dem späteren erneuten Imagewandel der Sängerin und Schauspielerin verschwanden auch die Creolen wieder.

Doch wer glaubt nur Frauen versuchen mithilfe ihrer Schmuckwahl ihr Image zu verändern, der irrt gewaltig. Auch Männer nutzen den Schmuck zur Selbstdarstellung. Gerade die besagten Rapper unter den Stars lieben es durch extravaganten Schmuck und viel Bling Bling auf sich aufmerksam zu machen. So wurde dieser Musikstil schnell mit dicken goldenen Gliederketten, diamantbesetzten Kreuzen und Dollarzeichen in Verbindung gebracht.

Und auch wenn es oft anders scheint, sind auch die Herren der Schöpfung nicht vor Schmucktrends gefeit… Jeder Mann wird jetzt empört mit dem Kopf schütteln und sich gegen diese Aussage vehement wehren, doch es genügt ein einziger Name um zu überzeugen- David Beckham! Der Fußballer war einer der Ersten, der einen silbernen Diamantohrstecker trug und damit einen Trend sondergleichen auslöste. Viele Männer ließen sich daraufhin ein Ohrloch stechen und trugen ihren eigenen ,,Diamantenohrring’’ stolz zur Schau.

Also festzuhalten ist, dass Schmuck oft eben doch nicht nur ein kurzlebiger Trend oder schmückendes Accessoire ist, sondern verdeutlicht wer wir sind oder wer wir sein möchten. Er zeigt und unterstützt unseren eigenen Stil.
Mehr noch, ein richtig gewähltes Schmuckstück kann eine Menge über den Träger oder die Trägerin aussagen. Stars wie Madonna oder Nicole Richie kommunizieren mithilfe ihres Schmuckes sogar ihre innere Einstellung. Madonna trägt zum Beispiel immer ihr rotes Kabbala- Armbändchen. Nicole Richie hingegen ist dafür bekannt oft Schmuckstücke mit dem Peace Zeichen zu tragen. Auf Fotos ist der Schmuck häufig zu sehen und so kann, ganz ohne ein Wort zu sagen, eine Botschaft gesendet werden.

Das Schmuckstück aller Schmuckstücke:
Das Schmuckstück was bei den Stars jedoch immer und überall für die meiste Aufregung und das meiste Aufsehen sorgt ist der Ehe- oder Verlobungsring! Werden sie mit solch einem Ring fotografiert fangen weltweite die Spekulationen an und die Gerüchteküche beginnt zu brodeln! Britney Spears oder die Gossip- Girl Schauspielerin Blake Lively haben damit schon so ihre eigenen Erfahrungen gemacht. Auch über den Verlobungsring von Kate Middelton wurde teilweise seitenlang geschrieben. Dies lag vor allem daran, dass diesem Ring eine Geschichte anhaftete. Der Ring war bereits der Verlobungsring von Prinz Williams Mutter Diana, deren tragisches Schicksal die Welt bewegte.
Doch nicht jedes Schmuckstück muss so symbolträchtig sein und nicht jedes Schmuckstück muss analysiert und interpretiert werden. Oft genügt es schon, wenn ein Ring oder ein Armband schön aussieht.

Heutzutage ist es oft auch nicht mehr so wichtig, ob es sich bei den Schmuckstücken um echte Edelsteine und Diamanten handelt oder um Modeschmuck.
Coco Chanel war eine der Ersten, die hat den Modeschmuck populär und gesellschaftsfähig gemacht hat. Heute gilt, es kann getragen werden was gefällt und was zum persönlichen Stil, Lebensmotto oder dem eigenen Geldbeutel passt. Wenn man Schmuck dann noch mit einer gewissen Grazie und einem gewissen Selbstverständnis trägt ist bei vielen Stücken gar nicht mehr ersichtlich, ob es sich um echte Diamanten handelt oder ,,nur’’ einen Zirkonia. Das heißt, man muss kein Star sein um sich wunderschönen Schmuck anzulegen…. Dies ist vielmehr eine Frage des Stils als des Geldes!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *